Verabschiedung von Gemeinderatsmitgliedern

Im Februar 2016 wurde die kommunale Regierung der Gemeinde Heinfels für sechs Jahre gewählt. Diese Amtsperiode ist schon wieder Geschichte. Die beträchtliche Arbeit (zB 65 Gemeinderatssitzungen, über 60 Gemeindevorstandssitzungen, Ausschusssitzungen, etc.) wurde mit Einsatz und Engagement erledigt und ist in zahlreichen Protokollen nachzulesen. Die Entscheidungen und Beschlüsse haben Bestand – teils weit in die Zukunft.
Am 22. April 2022 hat der Bürgermeister Rückschau gehalten und sich bei den Gemeinderatsmitgliedern der Gemeinderatsperiode 2016-2022 mit einem Präsent bedankt.
Verabschiedet wurden sechs Mitglieder – Friedl Mayr (18 Jahre Gemeinderat), Peter Kassewalder (6 Jahre Gemeindevorstand), sowie Alois Bachlechner, Manuela Eichhorner, Andreas Pitterl und Christoph Pitterl (jeweils 6 Jahre Gemeinderat). Danke für eure wertvolle Arbeit!

INFO – Hauptüberprüfung

Laut Feuerpolizeiordnung müssen alle Kehr – und Überprüfungspflichtigen Anlagen vom Rauchfangkehrer in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Die Hauptüberprüfung in der Gemeinde Heinfels, Tessenberg wird heuer im Mai – Juni 2022 durchgeführt.


Tiroler Feuerpolizeiordnung 1998:
§ 13. (1) Der Rauchfangkehrer hat alle fünf Jahre alle reinigungspflichtigen Anlagen nach § 9 Abs. 1 und 2 auf ihre Brandsicherheit zu überprüfen und hierbei festgestellte Mängel der Behörde unverzüglich schriftlich mitzuteilen (Hauptüberprüfung).
(2) Der Rauchfangkehrer hat den Zeitpunkt der Hauptüberprüfung dem Eigentümer der reinigungspflichtigen Anlage oder dem sonst hierüber Verfügungsberechtigten rechtzeitig bekannt zu geben, es sei denn, dass dieser der Hauptüberprüfung auch ohne vorherige Bekanntgabe zustimmt.
(3) Der Eigentümer der reinigungspflichtigen Anlage oder der sonst hierüber Verfügungsberechtigte hat dafür zu sorgen, dass die Hauptüberprüfung am bekannt gegebenen Tag durchgeführt werden kann. Ist dies nicht möglich, so hat der Rauchfangkehrer die Hauptüberprüfung unverzüglich nachzuholen.

Ukrainehilfe

Der Krieg in der Ukraine hat bereits Millionen von Ukrainer:innen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen und Schutz in anderen Ländern zu suchen. Auch in Österreich kommen täglich Flüchtlinge an. Sie benötigen dringend Unterkünfte und Unterstützung.

Zur Unterbringung der Geflüchteten werden derzeit laufend Unterkünfte gesucht. Auch wir von der Gemeinde Heinfels zeigen uns solidarisch mit den Schutzsuchenden und wollen einen Beitrag leisten. Dafür bitten wir euch um eure Unterstützung.

Wenn auch ihr ein Zimmer, eine Ferienwohnung, einen Freizeitwohnsitz oder eine andere Art der Unterkunft für die ukrainischen Flüchtlinge bereitstellen möchtet, könnt ihr dies gerne bei uns melden. Dazu bitte den Antrag auf Bereitstellung einer Unterkunft ausfüllen und im Gemeindeamt abgeben.

Gerne könnt ihr Ukrainer:innen auch mit einer Geldspende unterstützen:

* Netzwerk Tirol hilft – Kennwort: Ukraine
für Ukrainer:innen, die sich momentan in Tirol aufhalten
Bankverbindung: Hypo Tirol
Bankkonto: Netzwerk Tirol hilft
IBAN: AT86 5700 0300 5320 1854
BIC: HYPTAT22

* Spenden für Ukrainer:innen vor Ort:
NACHBAR IN NOT: Hilfe für die Ukraine
IBAN: AT21 2011 1400 4004 4003
BIC: GIBAATWWXXX
oder per SMS: Senden Sie eine SMS mit Ihrem Spendenbetrag zwischen einem und 50 Euro an +43 664 660 44 66

Für Fragen von Menschen in Tirol für Hilfsleistungen sowie Fragen von Menschen, die aus der Ukraine nach Tirol geflüchtet sind, steht die Hotline des Landes Tirol kostenlos unter 0800 20 22 66 (täglich von 8 bis 18 Uhr) zur Verfügung (Sprachen: deutsch, englisch, ukrainisch). Weitere Infos auch im Internet unter https://www.tirol.gv.at/tirol-europa/ukraine-hilfe/

Wasserleitungsbruch

(geho) Verschiedenste Einflüsse können dazu führen, dass eine Wasserleitung an einer Stelle leckt. Die Wasserleitung kann aber auch bersten und große Mengen von unserem wertvollen Trinkwasser gehen verloren. Dies kommt vor allem in der Winterzeit vor,  wenn der Boden gefriert und wieder auftaut. Gestern am Sonntag, den 28.11.2021 gegen 20:30 Uhr wurde ein Wasserleitungsbruch der Gemeinde gemeldet. Im Bereich des Einfamilienwohnhauses Klammer wurde eine Wasserpfütze entdeckt, die einen Wasserleitungsbruch vermuten ließ. Der Schaden konnte auch im Wassermanagement der Gemeinde Heinfels festgestellt werden. Der plötzlich starke Anstieg des Wasserverbrauchs um ca. 18:15 Uhr zeigte eindeutig einen Leitungsbruch im Wasserleitungsnetz an. Mit der Reparatur des Schadens wurde heute früh begonnen, Die Arbeiten konnten gegen 10:30 Uhr fertiggestellt werden.

Wasserleitungsbruch im Bereich des Wohnhauses Klammer

Bauerschließung Rainer

(geho) Die Starkschneefälle im Winter 2020/2021 haben beim Gebäude der Familie Rainer in Panzendorf große Schäden verursacht. Derzeit wird das Gebäude saniert. Im neuen Jahr wird die Firma AGEtech Heinfels – smart electronic im Gebäude ein Elektrofachgeschäft eröffnen. Die notwendigen Infrastruktureinrichtungen wie Kanal, Wasser und Breitband wurden vor Kurzem von der Gemeinde Heinfels hergestellt.

Das Gebäude wurde südseitig an das Abwasser-, Trinkwasser- und Breitbandnetz der Gemeinde Heinfels angeschlossen