Redaktionsschluss Gemeindezeitung

Alle GemeindebürgerInnen von Heinfels, welche seit der letzten Ausgabe der Gemeindezeitung eine höhere oder mittlere Schule abgeschlossen haben, die Lehrabschlussprüfung abgelegt oder ein Studium erfolgreich beendet haben, werden gebeten, ein Foto mit kurzer Beschreibung bis spätestens 6. September 2019 an gemeinde@heinfels.at zu senden, sofern sie dies nicht bereits erledigt haben.

Die Fotos werden in der nächsten Ausgabe der Gemeindezeitung „Die Brücke” veröffentlicht.

110 Jahre Feuerwehr Tessenberg

Am Sonntag, 9. Juni 2019, feierte die Feuerwehr Tessenberg im Rahmen eines Festes ihr 110-jähriges Bestandsjubiläum. Das Fest begann mit einer Feldmesse, welche von Landesfeuerwehrkurat Dekan Anno zelebriert und von der Musikkapelle Heinfels feierlich umrahmt wurde. Im Rahmen der Feldmesse wurde auch die neu renovierte Fahne gesegnet. Anschließend spielte die Musikkapelle zum Frühschoppen auf.

Am Nachmittag erfolgte die Verlosung des Maibaums. Im Anschluss spielte „Vintage Express“ auf und die Drehleiter Sillian, die Bergrettung und die Polizei boten ein Rahmenprogramm an.

Franz Kollreider war mit seiner Kamera vor Ort und hat ein paar Eindrücke eingefangen. Weitere Fotos vom Fest auf der Website der Feuerwehr Tessenberg.

80. Geburtstag von Diakon Michael Nocker

Am Freitag, 22. Februar 2019, feierte Diakon Michael Nocker in der Kirche St. Peter und Paul in Panzendorf im Rahmen eines Dankgottesdienstes seinen 80. Geburtstag. Zahlreiche Besucher aus dem Seelsorgeraum erwiesen dem Jubilar die Ehre und dankten gemeinsam für sein Wirken im Seelsorgeraum und besonders in unserer Gemeinde. Der Gemischte Chor Heinfels umrahmte den Gottesdienst musikalisch.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es bei einer Agape noch die Möglichkeit dem Jubilar persönlich zu gratulieren.

Franz Kollreider war mit seiner Kamera vor Ort und hat einige Eindrücke eingefangen:

Jahreshauptversammlung der FF Tessenberg

Am Samstag, 16. Februar 2019, fand die 110. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Tessenberg statt. Dazu konnte Kommandant Thomas Steidl auch zahlreiche Ehrengäste und Vertreter der Nachbarfeuerwehren und befreundeter Vereine begrüßen.

In seinem Bericht konnte der Kommandant auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken, welches vor allem von den Einsätzen im Rahmen des Starkregen- und Sturmereignisses im Oktober geprägt war. Im Herbst des vergangenen Jahres entschlossen sich außerdem wieder fünf Jugendliche, der Feuerwehr beizutreten.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Mario Bachmann zum Oberfeuerwehrmann und Patrick Bachmann und Manuel Kofler-Hofer zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Im Anschluss klang der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein im Mehrzwecksaal aus.

„Babykaffee“ beim Brückenwirt

Anfang Februar lud die Gemeinde Heinfels wieder zum traditionellen „Babykaffee“. Aufgrund der Umbauarbeiten beim Gemeindehaus fand das Treffen im Cafe Brückenwirt statt. Die jüngsten Bürger unserer Gemeinde verbrachten gemeinsam mit ihren Müttern und Bgm. Georg Hofmann einen feinen Nachmittag. Als kleine Aufmerksamkeit der Gemeinde erhielten die Mütter der Neugeborenen einen „Wickelrucksack“.

Goldene Hochzeiten

Am 16. Jänner 2019 konnte drei Paaren aus unserer Gemeinde die Jubiläumsgabe des Landes Tirol zum 50-jährigen Hochzeitsjubiläum im Gasthof Burg Heimfels überreicht werden.

Als Gratulant stellte sich neben Bgm. Ing. Georg Hofmann auch BH-Stv. Dr. Karl Lamp ein. Der Bürgermeister gratuliert den Jubelpaaren nochmals herzlich und wünscht ihnen weiterhin viel Gesundheit und Zusammenhalt.

Die Jubelpaare v.l.: Aloisia und Anton Trojer, Adelheid und Hermann Fürhapter, Michael und Edith Mitteregger

Winterpause auf der „Baustelle Gemeindehaus“

Beim Umbau des Gemeindehauses Heinfels wird derzeit eine kurze Winterpause eingelegt. Vor Weihnachten konnten die Saalzubauten mit Alu-Glaselementen abgeschlossen werden. Das Dach sowie die Süd- und Westfassade sind fertiggestellt, die Balkongeländer sind montiert. Im Februar werden die Räume des Gemeinde-Geschosses inklusive Estrich erneuert. Aus diesem Grund muss das Gemeindeamt Anfang Februar für wenige Monate in die Seniorenstube übersiedelt werden. Bis zum Spätsommer soll das Gebäude fertiggestellt sein.

Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen